Dienstag, 23. Dezember 2014

Holy Christmas!




I’m restless. Things are calling me away. My hair is being pulled by the stars again.

Ich bin ruhelos. Ich bin ständig auf der Suche nach dem Unbekannten, ich will immer weg, egal, wohin. Wahrscheinlich liegt es in meinem Blut, das mein Herz nie im Frieden lässt.

Fernweh. Mittlerweile kenne ich diesen Begriff allzu gut. So gut, dass es vielleicht der einzige Ausdruck ist, der mich am Besten beschreibt. Ich habe nämlich eine unverleugbare Leidenschaft für das Neue. Alles, was ich weder sehen noch erfahren kann, macht mich verrückt. Habt ihr auch manchmal dieses Gefühl, etwas zu verpassen, weil ihr gerade woanders seid? Mein Kopf sagt, du kannst nicht überall sein, aber ich erwische mich selbst ganz oft, dass ich schon wieder über die norwegischen Berge, die japanischen Blütenbäume und das kanadische Meer nachdenke. Das Leben ist zu kurz, um dort zu sterben, wo du geboren bist. Wie kann man überhaupt behaupten, dass man gelebt hat, wenn man gar nichts außer seinem „Sicherheitsbereich” kennt?!
Mit elf Jahren habe ich mir vorgenommen, die Welt zu entdecken. Die erste Station meiner großen Reise musste definitiv in Berlin stattfinden. Was mich dazu gebracht hat, jeden Tag sieben/acht Stunde vor den Büchern zu sitzen und ohne Ende zu büffeln? Die Erlebnisse. Ich bin kein unzufriedener Mensch, ich warte ganz ruhig ab. Und nach ein paar Jahren habe ich endlich die Möglichkeit, mit meinem großen Abendteuer anzufangen. Ich kaufe ein Zugticket, und fahre mit einem Koffer durch die beliebten europäischen Städte in das deutsche Vaterland.
Die Berliner MädchenWG wartet mit einem möblierten, geräumigen, modern eingerichteten Zimmer auf ihre neue Mitbewohnerin, die sich über die unbekannte Umgebung besonders gut freut. Aber ich kann die nagelneuen Schönheiten in meinem deutschen Zimmer nicht zu lange bewundern, weil ich mit anderen wichtigen Umzugsangelegenheiten beschäftigt bin. Nach einer Woche, als ich mit allem drum und dran komplett fertig bin, fange ich an, auf dem Internet zu wandern, weil ich unbedingt etwas für mein Zimmer kaufen soll, damit es noch viel hübscher „leuchtet”. Ich lege auch einen besonderen Wert auf die Erscheinung meiner eigenen Höhle, nicht nur auf mein Äußere. Tagelang mache ich die Webseite von Höffner , Ikea , oder Roller ausfindig und jage nach den passenden Teilen/Möbeln/Hausartikeln für mein geliebtes Zimmer. Wenn ich nur daran denke, wie viel Geld ich für mein Design ausgegeben habe, bekomme ich sofort pulsierende Kopfschmerzen… :D Und es ist nur der Anfang! Someone take my money away, before I spend more on everything… Ich kann den ganzen Shop alleine kaufen, und es wird mir da immer noch was fehlen.
Aber wisst ihr was? Meine Mutter hat mich gestern besucht, jetzt chillt sie 3 Tage bei mir (wenn man 3 Tage Äufräumen, Putzen und Kochen überhaupt Chillen nennen kann…). Ich wohne im vierten Stock, und ich habe mich vor meinem Umzug so sehr auf den Fahrstuhl gefreut, den es aber gar nicht gibt, die Treppen sind dafür riiiiesig, allein die Treppen einer Burg wären neidisch auf unsere… So mussten wir zum vierten Stock einen riesigen Koffer hochbringen, und ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was da drin sein kann… Meine Mutter behauptete natürlich, dass sie nur das mitgebracht hat, was ich in der Zukunft für mein Wohlbefinden unbedingt gebrauchen kann. Als ich den Koffer öffnete, stockte mir der Anblick den Atem: sie hat einen ganzen Weihnachtsbaum aus Ungarn mitgeschleppt!!! Natürlich nicht so einen, wie es am Hauptbahnhof zu befinden ist, aber eigentlich ist er auch nicht winzig. Ich weiß schon, was in meinem Zimmer immer gefehlt hat: ein Weihnachtsbaum. Huh, problem solved, Lösung gefunden, ich habe jetzt alles, was mein Herz sich begehrt hat. Dafür sind aber Muttis da, oder?

Mit diesem Post wünsche ich euch schöne Feiertage, genießt das Leben und die leckeren Speisen, und vergesst nicht, „Kevin allein zu Hause” zu gucken!

Kommentare:

  1. du wunderbare, ich freu mich so für dich, dass du schon was eingerichtet hast :))
    fernweh kenne ich sehr gut, obwohl ich momentan wieder zuhause bin und einfach überglücklich darüber :))
    lass es dir gut gehen und kevin allein zuhaus ist standart! :D
    herz für dich <3
    liebst, catlée

    www.trianglevintagechild.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Fotos ♥
    Liebe Grüße
    Luise

    http://my-little-beauty-secrets.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post *-*
    Die bilder sind echt toll geworden :*

    Liebe Grüße <3
    Von http://petiteecherieee.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  4. Oha wie cool ist bitte deine Mam? :D
    wünsche dir auch frohe Weihnachten und schöne Feiertage <3
    Genieße die Zeit mit deiner Mam :)

    Liebe Grüße
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Du hast einen echt tollen Blog! :)

    Ich würde mich sehr über einen gegen Besuch freuen, vielleicht findest du unseren Blog auch toll und folgst uns? Wir würden uns sehr darüber freuen. Mach weiter so!

    Grüße Eric
    MY STYLEBOX

    AntwortenLöschen
  6. Stunning photos,
    happy holidays :)

    http://dreamland1234.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Hey sehr schön geschrieben! Ich kenn das mit dem Fernweh. Will auch bedingt überall gewesen sein. Und wenn ich daheim bin oder so und mit langweile, dann denk ich immer so "Hey du könntest jetzt auch da oder da sein." :D Das ist schlimm, aber als Schüler muss man halt noch bisschen durchhalten :P
    Liebe Grüße, Marina von

    --->ThinkingOutLoud<---

    AntwortenLöschen
  8. that beautiful photos , I loved , thank you for visit in my blog , I'm following her , kisses http://www.blogdaxavier.com.br/

    AntwortenLöschen
  9. Was für tolle Bilder.

    Frohe Weihnachten und liebe Grüße Kristina von KDSecret
    PS: Auf meinem Blog gibt es momentan drei tolle Sachen zu gewinnen. Ich würde mich freuen wenn du auf meinem Blog vorbei schaust.

    AntwortenLöschen
  10. Beautiful photos!
    xo from Italy,
    Sonia Verardo
    http://www.trenchcollection.com/

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was für ein gelungener Blog! Jetzt stöbere ich hier schon seit einer Stunde, dabei sollte ich doch schon längst im Bett liegen (sonst kommt der Weihnachtsmann schließlich nicht).
    Nein aber mal ehrlich, der erste Blog bei dem man nicht nur Fotos und Ideen komplimentieren kann sondern auch eine witzige, unaufgesetzte Schreibe.

    Ich freu mich schon auf deine nächsten Posts!

    Aber bis dahin, Frohe Weihnachten! :)

    AntwortenLöschen
  12. Wünsche dir auch frohe Weihnachten :)! Die Fotos sind übrigens ganz wunderbar!

    Liebe Grüße
    Priscilla

    AntwortenLöschen
  13. bist nicht die Einzige mit Fernweh :)

    AntwortenLöschen
  14. Frohe Weihnachten wünsche ich dir!!<3:)
    Alles Liebe,
    Melle

    AntwortenLöschen
  15. Very inspiring pictures, love them all! Really smells like Christmas! :) Well, I'm following you now on insta and GFC, hope you can follow me back :) *

    http://letrendycharm.blogspot.pt/

    AntwortenLöschen
  16. Really nice pictures! I like the city lights and I like your closet :D

    AntwortenLöschen