Samstag, 27. April 2013

Homeless



Lasst mich euch eine beeindruckende Geschichte erzählen, die ich vielleicht ein bisschen besser zu Herzen genommen habe, als es nötig gewesen wäre. Vor 2 Wochen bin ich mit meiner Mutter nach Budapest mit Zug gefahren, und es gab in der ersten Klasse einen alten Mann, der wie ein Heimtslose aussah. Intuitiv sind alle Leute von ihm abgerückt, als hätte er eine ansteckende Krankheit gehabt. Ihr wisst schon, wie man sich neben Heimatslosen verhält. Du vortäuschst, dass du nichts und niemanden siehst, du siehst nicht einmal zu ihm, du machst so, als würdest du telefonieren, und versuchst, unsichtbar zu sein. Du willst nicht, dass er zu dir kommt, und anfängt mit dir zu reden. Man hat eine tiefe, unbekannte Furcht von den Menschen, die ärmer sind und sich anders benehmen, wie alle andere in seiner Gegend. Wir wissen meistens nicht, was passiert, wenn ein solcher Mann zu uns kommt, wir haben einfach nur Angst von ihnen, weil es uns schon in unserem 3. Lebensjahr gesagt wird: „Er ist ein schlechter Mensch, halt dich fern von ihm!” Es muss einfach geklärt werden, dass die Gesellschaft dich nur unter einer Bedingung wahrnimmt und akzeptiert: wenn du den Regeln und Anforderungen genügst. Wenn du dich nur ein kleines bisschen von den Durchschnittsmenschen unterscheidest, kannst du sichergehen, dass niemand an deiner Seite stehen wird. Mit Glück findest du eine Person, die genau ausgegrenzt ist wie du. Wenn nicht? Dann gehörst du zu den Menschen, die „schlecht” genannt werden, obwohl andere keine Ahnung haben, was du hinter dir hast. Wenn etwas in deinem Leben schief läuft, dann bist du verloren. Wenn du einmal auf die Straße musst, bist du vergessen. Es hört sich grob an, aber es funktioniert mal so. Niemand kann etwas dafür oder dagegen tun, deshalb ist es so traurig. Dieser Mann auf dem Zug sah bisschen wie der Nikolaus aus, er hatte einen unglaublichen Bart, und er hatte lumpige, stinkende Klamotten an. Ich wollte nicht in seine Augen sehen. Ich habe „Schuld und Sühne” von Dostojewski gelesen, und es fiel mir ein, dass Raskolnikow damals änhlich aussah, wie dieser Mann. Doch in der frühersten Jahrzehnten gab es vor allem arme Leute, und deshalb war er nicht so auffällig. Dieser Mann war gruselig aber hatte ein unglaublich nettes Gesicht. Er ist die ganze Zeit im Zug rumgelaufen und hat mit einer Frau telefoniert, die den Zug verpasst hat. Zum ersten Mal dachten wir, dass der Typ gefährlich und nervig ist, aber nach einer Weile hat es sich herausgestellt, dass er ein cooler alter Mann ist. Einmal hat er gesagt, als er die Frau zurückgerufen hat: „Schuldi, ich hab was falsches gedrückt.” Der Mann war also eher süß als abscheulich. Und jetzt habe ich Gewissensbiss, nur wegen meiner Gedanken. Wie kann ich so oberflächlich sein, dass ich diese Menschen beurteile?
Hilfe. Wenn man einem hilft, geht wieder die Sonne auf, obwohl wir natürlich nicht alles damit hinkriegen können. Ich bin mir sicher, dass ich nie das Gesicht dieses Mannes vergessen werde. Und auch nicht den Ausdruck auf seinem Gesicht, als er sah, dass ich ihn nicht bemerken will. Menschen sind ja immer ungerecht.

Please let me surprise you with a new outfit, and a new story from the early past. Well it maybe meant to me more, than it needed. So me and my lovely mother travelled to the capital city to see my sister 2 weeks ago, and there was a really strange old man on the train, who looked like a homeless. Everybody pretended they don’t even see the man, like they were invisible. If you see a homeless man, you don’t want to contact with him, and you don’t want to take the risk of getting into conversation with him. There is a deep, strong fear of people, who looks or behaves differently like everybody out there. I can’t  forget, when my mother said to me, when I was a child and wanted to talk to a homeless guy:„He is a bad man, don’t go there.” She didn’t mean it bad, she didn’t want to hurt anybody, she’s just done everything to keep me off from him. You should know one thing: people will notice and accept you if you suit the requirements. It means if you are stranger, poorer, other than the normal people, you’ll be alone. No matter if you are a good or a bad man. No one knows. No one cares. If you find someone who is as ruled out as you, you are a lucky person. But if something goes wrong in your life and you go to the streets, you’ll be forgotten. It sounds soo unfair, but it’s so true. The old man on the train had a really big beard, he looked a bit like Santa and he had ugly clothes on, so he looked dangerous but he had an unbelievable nice face. I was reading Dostojewski and I thought about Raskolnikow should look like exactly like this man, but almost everybody was really poor in the last centuries. I didn’t want to look into his eyes. But after a while it turned out, that he was a really nice and funny man. He was walking in the train and he talked to a woman on the phone, who missed the connection. Once he called her back and said: „Sorry, I pushed the wrong button.” OMG, it was soo sweet how he spoke to his woman! And now I feel myself like the worst man on earth. I had bad thoughts in my mind as I saw this man, but these negative feelings were so unnecessary.
Help. Just help other people, if they need it, because if you do it, the sun comes up. Of course you can’t make everything better, but at least you care. I’ll always remember on the face of this man, as he noticed, I don’t want to look into his eyes. People are so unfriendly.

Kommentare:

  1. Nagyon szuper a blogod!! :) Ez az összeállítás nagyon jól áll, teljesen odáig vagyok a cipőért! Nem tudom hallottál-e már a Pretty Little Liars sorozatról, de onnan emlékeztetsz kísértetiesen Spencer-re ^^
    Csak így tovább <3

    AntwortenLöschen
  2. I love your look! Kisses.
    http://www.solaanteelespejo.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  3. nice jacket!!

    xx
    FashionEvELand | FEEL
    http://fashioneveland.blogspot.gr/
    https://www.facebook.com/FashionEvELand!

    AntwortenLöschen
  4. Totally digging the belt.!
    xx

    http://styldiary.blogspot.in/

    AntwortenLöschen
  5. du hast richtig schöne lange beine!:)
    und ich finde es irgendwie schade, dass wir immer so viel über andere urteilen, obwohl wir sie nicht kennen. aber irgendwie mache ich das auch manchmal, einach so aus gewohnheit, wie du gesagt hast, das man es so früh als "schecht" erklärt bekommt.

    Liebe Grüße, Selma.

    AntwortenLöschen
  6. Szia! Ohhh, ich habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut! Du wohnst in Miskolc? Das ist ziemlich nah an dem Wohnort meiner Oma. Kommst du aus Ungarn oder studierst du da? Mein Vater hielt es nicht für nötig mir ungarisch beizubringen, deshalb muss ich es in die eigene Hand nehmen und kann noch nicht sehr viel sagen. :) Grüße aus Leipzig!

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Beine hast du!!! :)

    Liebste Grüße
    zimtkringel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. danke fürs bescheid sagen auf meinem blog, ich folge dir jetzt über bloglovin :)
    jetzt bist du dran;)
    lg vicky

    AntwortenLöschen
  9. Hübsches Outfit :)
    Du hast so Recht mit dem falschen Urteil. Das bemerkt man immer wieder, selbst in den einzelnen Gesichtern der Menschen, da muss noch nicht einmal was gesagt werden.
    Das ist ziemlich schade... und ich fühl mich auch oft schlecht, wenn ich oberflächlich geurteilt habe. Aber ich denke das wird sich niemals ändern in der heutigen Gesellschaft.. man kann nur versuchen sich selbst zu ändern und sich somit auf jeden Fall von der Masse abzuheben :)
    Love, Leo x
    ___
    Pompous Crackpot Notions

    AntwortenLöschen
  10. ich hab ungelogen noch nie einen schöneren Blog gesehen! Vorallem was du schreibst ist wirklich wahr und berührt einen wirklich! Du hast einen schönen Ausdruck auf deinen Bildern und ich fänd's cool, wenn du dir meinen Blog auch mal ansiehst :)
    Love,
    http://www.nobadtimes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Hm. Oft setzen sich die Leute von Obdachlosen weg, weil sie sehr unangenehm riechen. Ansonsten habe ich persönlich keine Probleme mit ihnen, sie tun mir eher leid, weil man nie weiß, was für ein Schicksal sie ereilt hat. Ich denke eig. dann immer eher daran, ihnen meine Stulle oder ähnliches zu geben.

    Ansonsten cooles Outfit & danke für deinen lieben Kommentar.
    Und natürlich würde ich mich freuen, wenn du mir folgst :)


    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. ohh dankeschöön =) dein kommentar ist echt süß, dankee.
    du bist auch echt ne süße und dein blog ist total schön ,vorallem deine texte dazu.
    hast echt ne gute figur und folg dir gerne :*
    liebe grüßee

    AntwortenLöschen
  13. Dankeschön für deinen liebe Kommentar. Dein Blog ist schön, folge dir mal. Würde mich freuen, wenn du auch öfter mal bei mir vorbeischaust :)
    xx

    AntwortenLöschen
  14. hey danke für deinen kommentar, ich würde mich freuen wenn wir uns gegenseitig folgen :)
    du hast echt einen tollen Blog

    AntwortenLöschen
  15. Hey meine Liebe :) Es freut mich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt :) Leider bin ich kein Fan des gegenseitigen Followens. Wenn jemandem ein Blog gefällt, dann sollte er Leser werden und wenn nicht, dann eben nicht ^^ Dein Blog gefällt mir auch ganz gut, aber so ganz fesseln konnte er mich noch nicht. Ich werde aber die Tage vorbeischauen und deine neuen Posts abwarten und vielleicht kannst du mich ja noch überzeugen, Leser von dir zu werden ;)

    Alles Liebe,
    Ina

    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Liebes :) Vielen Dank für dein superliebes Kommentar und das Kompliment zu meinem Dekolleté :D Wie hast du denn überhaupt auf meinen Blog gefunden? ♥ Dein Blog gefällt mir auch wirklich gut, leider muss ich dir aber sagen, dass ich das "gegenseitig verfolgen" immer eher vorsichtig angehe, da das ja oft nur gemacht wird, um mehr Leser an der Zahl zu bekommen und nicht, um vielleicht einen treuen Leser mehr zu haben oder um selbst dann einer zu sein :) Du stehst aber definitiv unter beobachtung ;)

    Zu deinem Post kann ich aber nur sagen, dass er mir super gefällt. Und du hast so Recht, man beurteilt die Menschen doch so stark nach ihrem Äußeren, was man zu wissen glaubt und wie man es vielleicht gelernt hat. Man macht sich einfach nicht die Mühe, so jemanden einfach zu sehen wie alle anderen Menschen auch, wie dich und mich. Ich finde es wirklich schön, dass du über so etwas schreibst. Solche Posts gibt es zu selten :)

    Liebste Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  17. Uh, tolle Fotos :)
    Klar hätte ich Lust auf naja mehr oder weniger "gegenseitiges Following", hätte deinen Blog sowieso weiterhin gelesen :) Du bist echt nett!

    Liebe Grüße, Laura.

    AntwortenLöschen
  18. Wow this story is making me think about our society. It´s really sad, that we judge people because the way they look.
    I´m asian and everybody thinks that asian are intelligent, skinny etc. But I´m none of that xD It´s society who thinks that and we can´t change it easily.

    There is a quote what fits to your story "Don´t judge a book by it´s cover" You´ll never know what is inside ;)

    AntwortenLöschen
  19. Der Schal ist wunderschön :) Sieht sehr gut aus

    AntwortenLöschen
  20. schöner Text! :)

    und ja, ich hab auch lust deinen blog zu verfolgen :)
    folge dir jetzt via BL :)

    http://www.bloglovin.com/en/blog/4132788

    AntwortenLöschen
  21. I love your blog! It's great :) You are amazing! Feel free to my blog :)) Maybe, you follow my blog ? ♥ (If you like it)
    http://maryannfashionn.blogspot.com/
    Kisses ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  22. schöner text und schönes outfit!
    das hast du richtig toll kombiniert :)

    alles liebe, vinh

    AntwortenLöschen
  23. Ah also auch so eine, die ständig auf der Suche nach tollen neuen Blogs ist :DD Bist aber auch echt ne liebe :) Und so toll ist mein Dekolleté übrigens auch nicht, ich glaub das liegt nur an den BH's, haha. Darf man fragen, wie alt du bist? :)

    AntwortenLöschen
  24. Danke für deinen lieben Kommentar! :)
    Tolle Fotos! :) Die Lederjacke hats mir besonders angetan, die ist toll! <3
    Klar habe ich lust auf gegenseitiges folgen, jetzt haben wir beide einen Leser mehr :)
    Lg Sara

    AntwortenLöschen
  25. Naja, meine Brüste sind auch gar nicht mal so groß, sehen auf den Kleiderfotos aber irgendwie auch deutlich größer aus finde ich xD Und ZU groß finde ich auch irgendwie viel unästhetischer als kleine Brüste. Ich werde im Juli 19 :DD Cool.

    AntwortenLöschen
  26. thanks for comment :)
    sure we can follow each other, just let me know when you will do it

    AntwortenLöschen
  27. huhu :)
    cooles, rockiges outfit. ich mag die lederjacke und auch die wedges <333 :)

    gegenseitiges folgen hört sich super an.
    folge dir über GFC :)

    lg

    www.thefashioncolada.com

    AntwortenLöschen
  28. Hallo!
    Vielen lieben Dank für deine lieben Worte auf meinem Blog! Ich folge dir gerne, dein Blog ist wundervoll :)
    Die Lederjacke ist ja total schön!! :)
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  29. Hii (=
    Danke für den süßen kommentar (=
    Jaa gegenseitiges folgen hört sich gut an :D Lg Bea

    AntwortenLöschen
  30. deine Figur ist so beneidenswert, du bist wirklich schön! :)

    AntwortenLöschen