Donnerstag, 30. August 2012

I saw sparks

Zum perfekten Outfit passt ein perfektes Lied. Von Coldplay natürlich.
Did I drive you away? I know what you'll say.You say, oh, sing one we know. But I promise you this: I'll always look out for you. That's what I'll do. I say oh....Yeah, I saw sparks.
Nichts ist für ewig, ist klar. Manchmal wundert mich, wie Dinge sich verändern. Wie Menschen sich verändern. Wie ich mich verändere. Alles verändert sich und manchmal scheint alles plötzlich so nah zu sein. Bis mir viele Dinge entfernen. Ein neuer Anfang undso...Scheiß drauf, ich will mein altes Leben zurück. Ich will alles zurück, was mir einmal gehörte. Ich ziehe die schönsten Kleidungen an, gehe in den Wald und versuch mich zu erinnern wie es einmal war.
http://coldinvitation.tumblr.com/

Montag, 27. August 2012

Je suis un petit chat

Und noch ein wunderschönes Wochenend mit IHR. Unser letztes Wochenende, sagen wir so, unser letzter Ausflug vor der Schule...in einer Woche beginnt wieder die größte Stressquelle, ich kann es kaum erwarten juppiiii -.- Doch wir hatten Spaß. Hm wie immer. 
Ich habe unlängst so etwas in einem Buch gefunden, das mir sehr interessant und vor allem richtig vorkam. Es sei denn:
"Liebe, liebe, liebe- darum ging es im Leben und um nichts anderes. Egal, ob man jemanden liebte oder nicht- das Wort Liebe war in jedermanns Leben von zentraler Bedeutung. Doch was bedeutete es am Ende? Schmerz, Angst, Sorge, Sehnsucht, Eifersucht- und all dies verbunden durch ein paar Augenblicke der Ekstase, und es waren nur Augenblicke, denn der Inhalt dieses Wortes war so vergänglich, dass man ihn nicht festhalten konnte. Doch mächtiger und größer als all die anderen Aspekte der Liebe war die schiere Notwendigkeit, die Unvermeidbarkeit des Sich-Sehnens. Dessen Erfüllung Glück bedeutete. Liebe und Glück waren Schwestern. Aber andererseits konnte man sicherlich auch ohne Liebe glücklich sein. Die Nähe des Körpers des Geliebten brachte Trost, ohne den Drang oder den Wunsch, ihn zu besitzen."
Na, und wie verbringt ihr die letzten Sommertage? Spuckt es aus!

Montag, 20. August 2012

Someone call the ambulance

Im Leben gibt es Spieler. Großartige Spieler. Heiße Spieler mit Zopf aufm Kopf. Spieler, die alles auf einmal aufs Spiel setzen. Sie leben zwischen uns. Sie atmen wie wir, so wie wir. Eins gibt es aber, was sie von anderen unterscheiden lässt: sie spielen. Sie versuchen alles, um Glück, Geld, Ruhm, oder Müsli zu beschaffen. Ja, die Tante, die an der Theke steht, ist eine von ihnen. Sie beschafft vor aller Augen das letzte Müsli des Ladens, ohne dass es gesetzwidrig wäre. Vor ein paar Jahren hat sie vielleicht ein anderes Leben geführt. Sie hat Menschen gemobbt, falsche Worte benutzt, ihren Mann betrogen um eine bessere Stelle an ihrem Arbeitsplatz zu bekommen, ihren Mann angelogen, sie hat wie ein Profi gespielt, um alles zu erreichen, was sie vorhatte. Sie hat so richtig schmutzig gespielt, niemand konnte sie aufhalten. Sie ging weiter, ohne dass ein kleines Zeichen ihres Gewissens zum Vorschein gekommen wäre. Ohne dass es ihr anzusehen wäre, dass sie Gewissensbisse hat. Die Spieler leben zwischen uns. Jeder merkt sie, so zielstrebig kommen sie vor.
Sie saugen aus den Menschen die letzte Energie heraus. Sie sind überall sei die Rede von Schulen, Arbeitsplätzen, auch in unserer Nachbarschaft gibt es einige. Sie versuchen uns plattzumachen, und wenn wir nicht vorsichtig genug sind, stehlen sie auch unser Glück. Sie versuchen alles zu kriegen, bis wir versuchen, uns zu beschützen.

Mittwoch, 15. August 2012

White truth

Was findest du schön?
Fragen mich ab und zu oberflächliche Leute. Das Wort "Schönheit" und die Bedeutung dieses Ausdrucks kann ich nicht definieren. Vielleicht weil es nicht definierbar ist. Schönheit ist nur die Frage der Zeit. Was durschnittlich oder gewohnt ist, ist für mich nicht schön. Als schön bezeichne ich seltsame, einzigartige Dinge, sei die Rede von Menschen, Gebäuden, Paintings oder Musik. Perfektion ist verdächtig, deshalb finden viele die Fehler mehr aufregend. Was mich betrifft, halte ich die „hässlichen” Männer für viel mehr attraktiv, weil es in ihnen etwas Geheimnisvolles, und Wertvolles steckt, was ich in Chanel Models nicht finden kann. (Chanel Models sind wie Porzellanpuppen, die man nicht zu berühren wagt, weil man Angst hat, dass sie wie Statuen zerbrechen. Ich würde sie besser in die Ecke stellen, damit ich sie den ganzen Tag im Auge behalten kann :P) Ich bin der Meinung, dass die Menschen heutzutage ihr ästhetisches Empfinden völlig verloren haben. Sie halten etwas für interessant, weil sie von der Freude der Zugehörigkeit dazu gezwungen werden. Und das alles führt zum endlosen Langweile. Manchmal würde ich gerne in die Zeiten zurückkehren, als die Männer noch Blazerhose und Anzug, die Frauen große Röcke trugen. Als es noch nicht flopp war, wenn ein Mann zur Mode versteht, sondern sogar war es eine Pflicht dich in Schall zu werfen. (SUIT UP!) Was anderes würde uns von Affen unterscheiden? Oh ja, Affen tragen kein Bow Tie, also tragen wir bow tie. And never forget: Always be yourself. Unless you can be a unicorn. Then always be a unicorn!

Samstag, 11. August 2012

Sweet home Alabama

Heiße Nordies draußen in der Eiskälte!
Ich bin erst seit paar Stunden wach, in der Hauptstadt gab es so einen großen Mädelsfeier, ich fühle mich bankrott. Doch bin ich mit wundervollen Erlebnissen zurück, damit ich meine einsamen Tage wieder für euch opfern kann. Gedanken sparend habe für euch aus einem süßen Film etwas mitgebracht, was ich allerdings auch hätte sagen können:

- Holy,du weißt, ich liebe dich.
- Na und ?
- Na und ?! das fragst du ? Ich liebe dich und du gehörst zu mir.
- Nein, kein Mensch gehört zu einem Menschen.
- Da irrst du dich, Holy ..
- Ich werde mich von keinem einsperren lassen !
- EINSPERREN will ich dich nicht, ich will dich LIEBEN !

Montag, 6. August 2012

Rest in Peace

Eure Kommentare über den vorigen Post lesend treiben mir Tränen in die Augen, so süß sind die alle! Es überrascht mich hin und wieder, was für eine riesige Aufregung und Interesse ihr meinen Fotos gegenüber zeigt. Und es trifft sich so gut :) Also danke nochmals für eure Glückwünsche und Kommentare so wie Danke an die Leute, die sich entschließen meinen Blog zu verfolgen! Ich bin immer drauf interessante Bilder zu zeigen und mich so schnell weiterzuentwickeln wie es eigentlich möglich ist :D UND JA. Ich war hier. Auf diesem wunderschönen Platz, wo sich in jeder winzigen Ecke einen hübschen Palma versteckt, wo die Menschen auf unterschiedliche Sprachen lachen, wo die heißen Jungs heiße Mädels (oder andere heißen Jungs, hängt davon ab) ansprechen und wo alles so ausgeglichen ist als wär man im siebten Himmel. Um den romantischen Moment noch zu steigern waren wir auf Schiffahrt, die man, wenn man auf Urlaub ist, auf gar keinen Fall auslassen darf. Die Ansicht des schwerelosen, endlosen Meers hat mich vom ersten Blick an um den Finger gewickelt. Ich habe nicht  bereut, dass wir diesmal nicht nach Norden gefahren sind, obwohl ich die nördischen Länder viel mehr bevorzuge. Na gut. Ausgeredet.