Samstag, 29. Dezember 2012

Act nice and gentle



Hoffentlich habt ihr Weihnachten und die superlangen Verwandtenbesuchen ganz schön überlebt,vor uns stehen aber noch Silvester und ein ganzes, neues Jahr, das wir entweder wieder versäumen, oder treten wir endlich in Erscheinung und versuchen daraus das Beste zu machen. Ich bin immer die Powerfrau gewesen und plante mir das ganze Jahr, wie es aussehen und weiterlaufen sollte, und am Ende des Jahres stand ich meistens zufrieden und vor allem vom Gedanken erschöpft, dass ich obwohl alles dafür gegeben habe, trotzdem bin ich noch immer nicht gut genug. Ich weiß aber, dass ich es besser geschafft habe, als alle anderen, trotzdem schien es mir nicht zu reichen. Ich will immer mehr und alles besser. Ich glaube es liegt in meinem Blut, oder vielleicht ist eine Krankheit, die heißt: „Der Mann, der nie gut genug sein konnte.” Haha, was für eine Diagnose…
Ich habe nämlich bisschen nachgeschaut, was ich letztes Jahr geplant habe, was ich dieses Jahr erreichen will. Wir sollten es besser von Punkt zu Punkt wiederholen:

1. Wunsch: Ein Holiday-Trip an die Küste mit meinen Mädels
Weil wir alle im Sommer ganz schön beschäftigt waren, und unser Kalender war auchso voll von kitschigen Sommerplänen, konnten wir dem anderen nur wenige Zeit widmen. Aber wir haben Geburtstage gefeiert, sind in einflussreiche Clubs gegangen und haben ganz viel kostbaren Sekt getrunken, wir haben Chatroulette gespielt und eine Menge gelacht. Dieses Jahr haben wir wieder vor, Italien oder Kroatien zu besuchen, aber darin sind wir uns natürlich noch nicht sicher. Wenn ihr mich fragt, ich wette darum, dass wir wieder zu spät zögern und nichts davon wird. Aber ich freue mich über die Zeit, die wir zusammen verbringen.
2. Wunsch:  Auf geile Konzerte zu gehen
ähmm…Ich weiß nicht, was ich sagen könnte, das einzige über dieses Thema, was mir gerade einfällt, ist, dass ich mit Anna geplant habe, auf Hurts’s Konzert zu gehen, aber letztendlich sind wir nicht gegangen, weil wir niemanden mitschleppen konnten. Meine Lieblingsbands haben keine Ahnung glaub ich, wo Ungarn ist, hier gibts wirklich keine bedeutsamen Konzerte, auf die man sich freuen könnte, deshalb bleiben wir zu Hause und versuchen uns nicht zu Tode langweilen…
3. Plan: Eine ganze Menge Prüfungen zu bestehen
Und abgehakt! Dieses Jahr mangelte es ein bisschen an Prüfungen, aber ich habe mindestens die englische Sprachprüfung der Mittelstufe erfolgreich abgelegt, worüber ich mich ganz gut freut habe, weil es mir ein halbes Jahr gedauert hat, bis ich mich auf diese einzige Prüfung vorbereiten konnte. Deutsch fiel mir ein bisschen leichter. Aber ich habe gute Neuigkeiten, als neues lerne ich französisch, weil ich mich nach dem Abi in einer französischen Schule weiterbilden möchte.
4. Wunsch: Belgien
Ich könnte für Belgien sterben, ich stehe ganz und gar auf dieses kleine Land. Seitdem ich Belgien verlassen habe, denke ich ganz oft daran, wie es wär, zurückzufahren und für immer dort zu bleiben! Es wäre ein Traum! Schade, dass es von uns so scheiß fern liegt, weil auch nur eine beschiessene Flugkarte eine Menge Geld kostet :( In dieses Jahr ist es auch nicht gelungen. Aber ich freue mich auf den Moment, als ich Bruuge wiedersehen kann.
Ich hatte noch 4 Wünsche, die ich erst mit dem Silvesterpost veröffentliche. Es ist bisher vier zu eins, was heißt, dass ich nicht so gut stehe im Moment ajjajjj….Nächstes Mal schauen wir wieder nach, was für Träume ich für dieses Jahr hatte, und welche in Erfüllung gegangen sind. Bleibt dran!

I hope you survived christmas and the long family reunion, but there are new year’s eve and a whole tiring year above us. So we’ll have enough time to throw away every important little things or we’ll have enough time to shine bright like a diamond and to make our dreams come true. I’ve always been the powerwoman and I planned the whole year what to do and how should it look like, and in the end of the year I stood satisfied and tired of the thought in front of the mirror, that I did my best but I’m not good enough. I know I did a better job than the others but this is not enough for me. I think it’s in my blood or maybe that’s a deadly disease which is called: „The man who could never be good enough.” Haha, it sounds quite funny! 
I checked the list I wrote last year about my plans for the year 2012. We should repeat it again.

1. Expectation: A holiday trip to the beach with my girls
Reality: Because of our loads of plans for the summer we didn’t have enough time for a girly holiday, unfortunately. But! We celebrated birthdays, we went to clubs and we drunk a lot of expensive champagne. We also played Chatroulette and we laughed a lot together. This year we also plan to spend some time on the beach in Croatia or in Italy, but if you ask me, I say we’ll never have the find a suitable week for this kind of holiday, which is really sad. But I’m really thankful for the moments and the days we spend together.
2. Expectation: Going on cool concerts
Reality: Ähmm I really don’t know what to say about this theme, all I remember I planned with my sweet friend Anna to go on Hurts concert, but we couldn’t because there was nobody who could come with us. And because my fav bands I think don’t even know where Hungary is, there is no concert so we stay at home we try not to die in boredom.
3. Expectation: Pass my exams
Reality: And yes, I did it! This year I only had a pretty little english exam but I passed it and I was so lucky and happy about it! That’s why I blog in english, however, it’s not always so perfect it should be, but people can still understand my language :D And I have great news: from september I learn french as well, because after graduating I would like to learn in a french school and of course I need to have some french knowledge to it.
4. Expectation: Belgium
Reality: However, this year I didn’t have the chance to visit Belgium again, but I could still die for this little country OMG how much I love it! I’ll never forget the week I spent there and I felt myself like I’m home. It would be a dream for me to see Bruuge again, but unfortunately only a flight ticket costs so much I can’t afford. But I know sometime I’ll visit Belgium again, so I’m just waiting. 
I also had more 4 wishes for this year, I upload them with the new year’s eve post. So far I had 4 wishes and I achieved only one ajjajj…Next time we look through again my expectations and it’ll turn out whether my dreams came true or not. I wish you a great new year :)

Erzähle nie die Wahrheit, solange dir etwas Interessanteres einfällt.
Oh my Black keys!

Dienstag, 25. Dezember 2012

My heart is beating in a different way


Und nun haben wir den Weltuntergang (den es überhaupt nicht gab, vielleicht habt ihr das auch bemerkt) und auch den heiligen Abend überlebt! Was für ein tolles Zeichen! Ich hoffe, der gestrige Tag war ein totales Jackpot für euch, und dass ihr alles bekommen habt, was ihr Herz so begehrt hat. Ich habe nämlich auch eine Menge Kuchen in mein Bauch gesteckt, noch immer bin ich in diesem „Ich liebe soo sehr Weihnachten” Zustand :D Gott sei Dank, dass ich eine kleine Familie habe, zu dieser Zeit widme ich meine einsamen Ferientage immer meiner Eltern, weil wir keine Verwandten bis auf die Großmuttis und meine Schwester haben. Oder besser gesagt haben wir einige, die aber in Amerika leben, dort können wir sie sowieso nicht besuchen, deshalb bleiben wir besser zu Hause, wo wir uns unterhalten, verbringen krasse Menge Zeit zusammen und lachen, bis das weihnachtliche Glühwein aus unserer Nose ausfließt.
Ich bin so dankbar. Ich habe alles, was man sich nur wünschen kann. Aber an diesem Abend denke ich selten an Jesus. Ich denke an diesem Abend an die Menschen, die nicht mit mir sein können. Und das große Loch wird dadurch immer größer, genauso wie Bella es in der zweiten Twilight-Staffel erzählt hat. Warst du schon mal auf einem Platz, wo du dich zu Hause gefühlt hast? Wo du das Gefühl hattest, dass es der richtige Ort für dich ist? Wenn du da stehst, deine Augen schließt, und darüber nachdenkst, was für einen Sinn dein Leben gibt. Du weißt, wenn du weggehst, wird dieser kleinste Platz in dir, der Herz genannt wird, so klein, dass du keine Gefühle mehr unter Kontrolle kriegen kannst, oder schlechter: du wirst gar nichts mehr fühlen. Nur Leere. Deine Tränen fließen auf deinem Gesicht runter, und du verlangst hier zu bleiben. Ein Wunder ist da passiert. Und du warst der Augenzeuge, du warst der Teilnehmer und du warst, der es begangen hat. Dieses Gefühl fließt durch deinen Adern, als würden sie dich im Moment zerreißen. Und du kannst nichts dagegen tun. Ich habe keine Ahnung, wie dieses Gefühl gennant wird, vielleicht Liebe, oder Verrücktheit, aber ich habe es nur einmal in meinem Leben erlebt, und an diesen Moment werde ich mich immer erinnern. Es war so stark und so bedingungslos, ich hätte auch weinen können, aber ich konnte nicht. An diesen einen Menschen denke ich oft noch immer. Sein wunderschönes Gesicht wurde für immer in mein Gedächtnis eingebrannt, sein Blick war, als wäre er aus dem Himmel gekommen, aber ich hatte den Verdacht, dass er vielleicht aus der Hölle gekommen ist. Es war, als hätte ich den Tod, einen Engel und Gott auf einmal gesehen. Und es hat keine Rolle gespielt, woher er gekommen ist, ich hätte ihm auch meine Seele verkauft, damit er noch eine Sekunde mit mir bleibt. Ich hätte für den Moment sterben können, als ich ihn sah, weil ich dort die Person war, die schon alles erlebt hat, was im Leben zählt. Jedes Mal, wenn ich mir die Weihnachstlichter ansah, denke ich an diesen Moment. Ich sehe sein Gesicht vor mir, wenn ich ihn aber berühren will, verschwindet er plötzlich. Genauso wie früher. Er ist einfach nur verschwunden, und er hat meine Seele mitgebracht.

And yes, we did it, we still live, the end of the world and christmas eve are already behind us. What a great sign! I really hope, you had a great time with your family last evening, and I hope as well, you got every little surprises your heart has ever wished. I myself hid a lot of lovely cupcakes in my belly so I’m still in the happy, „I’m so excited about christmas and new years eve” mood, like always this time. Fortunately we have no relatives except from my grandmas and my sister, or at least not in Hungary, they all live in Amerika, so we don’t have the chance to visit them so often. I really love my parents, so I’m so happy to be with them and we have so much in common, we talk a lot about funny things,we eat tasty meals and we laugh hard, till the hot wine runs out of our nose.
I’m so thankful. I’ve everything what people would wish themselves. But I think rarely of Jesus on this evening. I better think of the people I cannot be with. And the big hole in my heart will always be bigger, like Bella said in the second twilight saga. Have you ever been on a place, where you felt you’ve found your way home? Where you had the feeling, you’ve already found the best place for you? When you’re just standing there and you have nothing to say. You close your eyes, take a breathe and you think about the sense of your life. You know if you leave, something will break in your heart, so bad, that you’ll never be able to feel anything but emptiness. Your tears are falling down on your face, and you demand to stay here. A wonder happened there. And you were the eyewitness, the participant and the principal. This feeling runs through your vein, it feels like you were lacerated. And you can  do nothing to hide or do anything against it. I have no idea what the domination for it is, maybe it is called love or madness, but I had once the chance to live through this experience. And I’ll never forget it. It was so strong and unconditional, I had almost cried, but I couldn’t. Of this one man I think a lot. His beautiful face is burned in my mind forever, his eyes were like the angel’s, but I couldn’t decide whether he came from the heaven or from the hell. He was like the death, an angel and God in one person. And it didn’t matter from where he came, I was about to sell him my soul just to stay with me a bit longer. I could die for that moment. Everytime I see christmas lights lightning in my room I think of that moment. I see his face in front me but when I want to touch him he disappear, like before. He disappeared and he took my soul with him. 

"Oft sieht man etwas hundertmal, bevor man merkt, dass es nicht existiert"
Wunderschönes Lied, das zum Nachdenken anregt.

Freitag, 21. Dezember 2012

My december


In der letzten Zeit ist so viel passiert, ich habe einige Gerüchte über mein Privatleben zu hören bekommen, wovon ich selbst auch nicht wusste, aber ich habe auch schmeichelhafte Komplimente und Anerkennung bekommen, mein Leben scheint jetzt vollkommen durch den Wind zu sein…Als wäre ich die Hauptdarstellerin eines von mir völlig unbekannten Schnulzenromans, es ist ganz egal, was ich vorhabe, Hauptsache ist, dass alles schief läuft. Ich wollte aber niemals Bekanntheit erlangen, aber es läuft ja nicht immer nach Plan, wie ich es sehen kann…ich habe mich aber dran nicht gewöhnt, dass ich die Person bin, die immer aus den Sachen schlecht rauskommt. Ich habe mich dran gewöhnt, dass ich alles im Griff habe, und ich die Seelen-diebin bin, die alles tut, damit sie ihr Ziel erreicht. („Act nice and gentle”) Aber in der letzten Zeit habe ich etwas erkannt. Es gibt Menschen, die uns bis einer Weile nah stehen, oder dass es vielleicht so scheint, als stünden sie uns nah, aber die spielen keine besonders wichtige Rolle in unserem Leben. Die haben keine besondere Bedeutung. Es heißt nichts. Diese Menschen kennenlernen wir, um etwas von ihnen wegzunehmen oder etwas von ihnen zu lernen. Vielleicht bringen sie uns etwas bei oder umgekehrt, aber es ist nichts anderes, es ist nichts mehr, die hauen einmal ab, und damit ist alles erledigt. Oder wir werfen sie hinaus, in der Hoffnung, dass wir sie so besser vergessen können. Alle müssen sich mit dieser Tatsache abfinden, obwohl es sich ganz trocken und streng anhört, es gibt wirklich solche Menschen, die für uns nur für eine Weile nützlich sind. Wir nehmen etwas weg, wir beschaffen, was wir brauchen, und dann gehen wir weiter und schauen niemals zurück. Es ist how we, cowboys do. Man soll sich dafür nicht schämen, wir sind auch manchmal reingelegt und stehen mit offenem Mund und denken „scheiße, der hat gewonnen, und hat mich zu einem Idioten gemacht!” Es kann schon passieren, aber meine Lieben, erinnert euch immer dran, wer ihr seid! Scheißegal, was andere zu tun haben, alles was zählt ist, was ihr wollt und wer ihr seid. Und wenn ihr im Auto sitzt und seht wie es grade schneit, versteht ihr sofort, warum ich niemals einfach nur lasse, ohne dass ich irgendetwas dagegen tun würde, dass die Sachen mich wie das Wasser abtreiben. Alles wird einmal vorbei sein, alles verschwindet. Wir sind nur die Sklaven der Zeit, unsere Aufgabe ist zu leben. Denkt über die Probleme nicht nach, die fressen nur euch auf, besser wenn ihr versucht sie aufzufressen. Und weitergehen wie ein geborener Cowboy.

In the last time it happened a lot lot lot, pretty gossips of my privacy flew around in the air, and I felt myself like a pretty cheap celebrity or leastways like a piece of shit, how much I like when people talk bout me…Yes…! Buuut I’ve also got a lot of nice compliments and regards, so I’m satisfied like hell! I’m like the main character of a cheap spanish soap opera…no matter, what I’m doing, the only matter is everyting goes wrong. I’ve never wanted to get some attention, but as we know, everything won’t be always perfect soooo little bit embarrassing…By all accounts I didn’t get used to the defeat, I got used to the fact, I always win and I’m the only boss of my things. I’m like the evil, I do everything for my purpose. („Act nice and gentle”) But in the last time something became clear: there are people, who are for a little while there, maybe they are like your bestest friend, but then they disappear. They come into your life, and they go. They are no more important, they played a part in your life, because there was something you wanted to take away from them. Or they taught you for a while. Then becomes everything so superficial, and then you think, they were just materials of your purpose. It seems to be really heartless, but you don’t have to feel ashamed about it. Shit happens. You’ll forget some people, and there are people who’ll forget you. It doesn’t matter. There are cases you think „ the whole things was a scam”, and you are in trouble. The only matter is you know who you are. Because nobody knows it but you. You must always remember what you do and what you are able to. This is how we, cowboys do. And when you’re sitting in the car and you’re seeing the snow falling down you understand it: life is beautiful. Life is beautiful and nothing can change it. We are just the slaves of the time, our duty is to live. That’s why I always separate the waves and never let the water to take me away…

"Give it all away, just to have somewhere to go to"

Dienstag, 11. Dezember 2012

The unknown distance to the great beyond

Endlich sind wir soweit. Endlich kann ich nie wieder mit der Angst aufwecken, dass die Temperatur so hoch ist, dass ich nicht nach draußen kann, weil ich vor der Hitze sterbe. Endlich kann ich mit der Hoffnung aufwecken, dass es wieder schneit, genau wie gestern. So früh ist der Schnee vielleicht noch nie gekommen, zumindest wie ich mich dran erinnern kann, hat er in Ungarn Anfang Dezember noch nie geschneit. Ich könnte nie dankbarer sein.
Ich muss ehrlich gestehen, bestenfalls würde ich den Menschen, die aus dem Süden kommen oder dort leben, meine größte Anteilnahme aussprechen. Ich weiß, dass es eine krasse Menschenmenge gibt, die sehr auf Süden stehen, und wenn es um Urlaub geht, kann ich es völlig verstehen. Man geht möglicherweise auf Urlaub, weil man sich entspannen und nackt herumlaufen will. Da fällt einem die Idee nur schwer ein, dass man nach Schweden oder nach Finnland möchte. Aber ganz ehrlich zu sein, wäre es mir die größte Horrorvorstellung, mein ganzes Leben in Argentinien oder in Mexico zu führen, wo man immer und immer dauernd shorts und tops tragen muss, sonst wird man an Hitze erstickt. Deshalb heißt mein Blog auch COLD invitation, weil ich ein total kalter Mensch bin. So ein kalter Typ.
Ich liebe, wenn es schneit, ich liebe, wenn es friert, es bedeutet mir auch kein großes Problem, dass im Winter so früh dunkel wird. Hauptsache, dass alles weiß und kalt ist. Ich kann jeden Moment genießen, wenn ich in der Bushaltestelle stehe, alles scheint so lebenslos und streng zu sein, und ich habe langsam das Gefühl, dass ich vom Wind verweht werde. Ich liebe, mir die Natur anzuschauen und so auszusehen wie ein Eskimo, bis alle anderen auf der Straße in dünnen Pullis und Mänteln versuchen sich nicht totzufrieren. Ich liebe belauschen, wie sehr die Menschen sich über die klimatischen Verhältnisse aufregen und beklagen und doch bis dahin versuche ich über sie nicht zu lächeln. Ich liebe zu Hause bei einem Becher hot milch Fotos zu sehen und zu bloggen und ich liebe auf dem Weg zur Schule „Possibility” zu summen. Gestern habe ich meine Eltern in die Innenstadt mitgeschleppt, um mehrere Winterklamotten zu kaufen, und es hat mich auch so glücklich gemacht. Genau wie die Fahrt in den Wald letzter Woche, als der erste Schnee gefallen ist. Ich habe sofort meine Seelenfreundin angerufen, ob sie Lust hätte, mitzukommen und wir hatten eine tolle Zeit zusammen mitten des Schneebereiches :D Ich wünsche mir, es könnte immer so kalt und schneebedeckt sein, so würde ich mich immer zu Hause fühlen. Alles könnte so bleiben und nie etwas ändern. Wir sind jetzt auf dem guten Platz, uns kann nichts passieren.

At last we are there. At last I don’t have to afraid to wake up realising the sun is shining so hard I can’t even see, and the temperature is so high outside that I’m afraid of dieing because of the swelter. At last I can wake up with the high hope the snow is falling again, like yesterday. We had maybe never the chance to see snow so early in december or I can’t really remember something has happened before. I could never be more thankful. I should maintain I would like to condole with the people who live in the south side of the world, because for me it would be the biggest horrorimagination to live in Argentina or Mexico or wherever, where the weather is so unendurable hot. I know, there are a lot of crazy people there, who are a big fan of the southern countries, and if they travel to Italy or to Spain for holiday I can easily understand it. People usually go on holiday, because they would like to have a break and to run around naked as much as possible. There are not so many people who want to travel to Sweden or to Finland for holiday. But it will be for me an absolutely no-go to live in a hot country, where people wear especially tops and shorts, otherwise they would drown in the heat. That’s why the name of my blog is COLD invitation, because I’m the kind of cold people. I like everything, the most important it is cold.
I love watching how snow is falling, I love when it is freezing, it means no problem for me when it gets dark to soon. I can enjoy every little second when I’m standing in the bus stop and everyting seems to be so white and lifeless and I get the feeling I will be blowed off from the wind. I like watching the nature for hours or looking like an eskimo till everybody’s trying not to freeze in their skinny jeans and sweaters. I like hearing people taking complaint about the extreme climate change and I’m trying not to smile of them. I like being at home and drinking hot chocolate and blogging or taking photos and I like hearing „Possibility” on the way to school, it reminds me of christmas time. Yesterday I drove to the city centre to buy new winter clothes and I loved it a lot. Just like the day when the first snow was falling down. I called my soulsister immediately to take some pics in the woods and to have some fun. I wish it was always like now, so pure and unprotected, I could always feel myself like I’m home. Everything could stay and nothing should change. We are in the good place now, there is no reason the fear.

"the unknown distance
to the great beyond
stares back at my grieving frame.
to cast my shadow by the holy sun
my spirit moans with a sacred pain.
and it's quiet now.
the universe is standing still
."
Es ist einer meiner Lieblingssongs, einfach genial...

Sonntag, 9. Dezember 2012

You need a fashion shower

Ich habe in der letzten Zeit nachgedacht, worum Webshops heutzutage so angesagt sind. Und ich habe die perfekteste Antwort auf meine eigene Frage :D es ist viel mehr leichter auf dem Internet etwas zu kaufen, als zum Shop die ganze Familie mitzuschleppen. Vor allem für mich ist es sehr passend, weil ich ein völlig fauler Typ bin, das heißt, ich bleibe lieber zu Hause, statt in die Innenstadt zu gehen und etwas zu kaufen. Aber dank des Internets haben wir alle die Möglichkeit zu Hause nachzuschauen, was es heute so gibt, während wir schön Musik hören und chatten oder bloggen können. Ist es nicht wundervoll? Verrat mir, wie oft ihr etwas online kauft? Was glaubt ihr, wie sehr es sich lohnt? Seid ihr mit den Klamotten zufrieden? Habt ihr auch schlechte Erfahrungen oder nur gute? :) 
Wenn ihr vielleicht auf der Suche nach dem passenden Webshop seid, könnte ich euch dieses hier vorschlagen. Wenn ihr also Zeit habt, schaut mal bei diesem online Klamottenladen vorbei, wo ihr eine Menge tolle Kleider, Juwelier und Accessories kaufen könnt, und alles, was euer Herz sich wünscht. Das beste ist, das es überhaupt nicht teuer ist, hier hat alles einen guten Preis, sei die Rede von Männer- oder von Frauenkleidung. Unter diesen Linken könnt ihr alles aufsuchen, was mir zB persönlich ganz gut gefällt, und vielleicht kauft ihr euch ein paar Sachen hier, weil Weihnachten nicht mehr so weit ist!

I had a little conversation with myself in the last time, I thought about why people love the webshops so much. And I've already found the answer of my question: this is the best and easiest way to get clothes. It is so much easier to buy something from an online shop while we are sitting in front of our computer, we are drinking coffee, we are at a warm place and we don't have to go to the city centre to look around the newest trends. I'm especially a big webshop fan because I'm the kind of person who is always too lazy to go shopping. Tell me your opinion, what do you think about webshops? Do you like them? Are you satisfied with clothes?
If you want to buy something fashionable, I could recommend you this really nice clothing place, you can find here everything what your heart wishes. If you're interested, just take a look at this webshop, I think, it is pretty cheap, and there are a lot of dresses and jewelries you might love, because every woman loves these kind of stuffs I hope as much as I do :)  I especially love woman clothing from this site! Christmas isn't so far away, so take a look and buy some hot things!

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Heavenly Creatures

Alles was ich sagen kann ist die Folgende: Ballett ist die schönste Ausdrucksweise auf der Welt, was ich je gesehen habe. Letztes Jahr hatte ich die Chance, die Vorstellung „Romeo et Juliet” von Moskauer Ballett zu sehen, und dieses Jahr, als ich auf Plakanten die neuen Serien erblickte, habe ich mir gleich gedacht: ich muss sofort ein Ticket dafür kaufen! Und das habe ich auch getan mit der Begleitung meiner 2 Freundinnen. Diesmal war „Sleeping Beaty” angesagt, und ich sage euch, ich war schon wieder so wild auf die Show, die ich als bezaubernd und atemberaubend bezeichnen könnte, wie letztes Mal. Für mich ist es so oder so ganz egal, welche Vorstellung ich sehe, die einzigste Hauptsache ist, dass ich Menschen Ballett tanzen sehen kann und es ist jeden Cent wert. Wer ein Ticket für Ballett kauft, weiß nämlich wie schwer es die Tänzer haben, wie sehr sie in diesen unbequemsten Schuhen der ganzen Welt leiden, und wie schwer ist es ihnen deshalb, sie so schwerelos zu bewegen. Es sieht ja richtig so aus, als könnte jeden von uns auch Ballett tanzen, oder? Tja, linkes Bein hoch und rechtes Bein spitz, Hände hoch, lächeln, lächeln, es scheint soo einfach zu sein, n’est-ce pas? Aber hinter diesen Gedanken und Bewegen stecken so viel Arbeit und Mühe, die ich keinen einzelnen Tag durchziehen oder nachahmen könnte.
In der letzten Zeit habe ich selbst gemerkt, dass es immer weniger Leute gibt, die sich für Kunst oder für so etwas in der Art interessieren, sei die Rede von Tanzen, Museum, Ausstellungen oder der E-Musik. Dagegen gibt es immer mehr, die sich für Mode oder Musik und auch für Fotografie engagieren, aber die meisten wählen solche Hobbys nur, weil sie heutzutage IN sind, aber sie können einfach nicht fassen, dass man dafür auch Talent haben muss oder wenigstens Ausdauer und Fleißigkeit. Und Ballett ist genauso die Kunst-art, die ich immer so sehr bewunderte, vor allem, weil es mir immer klar war, wie schwer ihr Leben ist, und deshalb schätze ich es umso mehr. Ich wünsch mir, ich könnte andere Menschen mit meiner Arbeit zum Träumen anregen, wenn ich das Recht hätte, anderen Kraft zu geben, und einfach mal zu zeigen, wie leicht ich mein Leben führe, und was sie in Notfällen oder an den grauen Alltagen zu tun haben. Ich könnte ihnen sagen, dass es besser ist, wenn sie ihre Augen schließen und versuchen mit einer anderen Welt den Kontakt aufzunehmen, mit ihrer inneren Welt und einfach nur fliegen….das ist das Gefühl, was ich habe, wenn ich diese Tänzer sehe und ich will nichts anderes, als mich in einem bunten Kleid vor dem Publikum wie ein wunderschönen Schwan zu bewegen, als wäre ich kein alltäglicher Mensch, sondern ein Engel Flügel statt Tütü.
Diese Fotos habe ich im Internet gefunden, und ich war soo gespannt, dass Vogue eine solche Photoshooting organisiert hat, damit jeder erfährt, wie besonders die Verbindung zwischen Frauen und Männern sein kann. Wenn es nicht um körperliche und seelische Beziehung geht, sondern um die Harmonie des Lebens.

Everything I could say ballet is the most beautiful mode of expression I’ve ever seen in my whole life! I had the chance last year to see the ballet performance „Romeo et Juliet” from Moscow Ballet and this year as I saw the bills on the wall about the new performances I thought I MUST buy a ticket for it and RIGHT NOW. And that’s what I did with 2 of my friends. This time we saw „Sleeping beauty” and I maintain I felt myself like a special guest, like the boss you know, to see these dancers on the stage, and I was like the happiest person in the world to take part in this kind of magical wonder. No matters, who is dancing and in what kind of role, the most important ballet worths every second and every pounds as well. Who likes ballet, knows, how painful is dancing in those super pretty and the most uncomfortable shoes of the world and to look like it was fun and super easy. Left leg up, right leg spitz, put your hands up in the air, this is how it looks like, n’est-ce pas? But you need a special talent and persistence if you want to be one of those dancers.
In the last time I realised there are not so many people „on the board”, who are really interested in arts or something like that. It can be music, museums or exhibitions and maybe classical music, the crowd is definitely for the cheaper things. But there are so many people who fake love photographie and fashion, or music as well but just because it’s cool, but they have no talent for these things, they don’t even know how much time and work is it to take really good pictures or to be an artist. They have no persistence and they are not hard-working at all. And I always loved ballet because it’s not that kind of art you can imitate, you should be really talented to do what they do every single day and that’s why I appreciate their work even more. I wish I could give people hope and strength trough my life story and my job, and I wish I could show them what to do if they are in emergency situations or if they hate theirselves. So just how to stop.
I could tell them it is so much better to close your eyes and to try to concentrate on the people and the whole world, to concentrate on their soul and everything which is so beautiful in the life….just ride…this is the feeling I get every time I see people dancing ballett and I don’t want more than dancing on the stage and moving like a swan just like them. Just being like an angel no wings but tütü. These photos I found on the internet and I was so excited about it, this is just a wonderful thing to show people how special a woman-man relationship can be. This is about the harmony of life.

"I don't want childhood, I want to be a dancer! "
/Billy Elliot/

Dienstag, 27. November 2012

Everybody's changing and I don't feel the same


Diese Woche sollte eine große Mission erfüllt werden: ich sollte mich heilen. Konkret habe ich 5 Tage lang im tiefsten Fieberkoma gelegen, außer Kopf-Hals und Gliedmaßschmerzen habe ich nichts gefühlt. Und ich gebe zu, ich bin abnormal, aber jedes einzelne Mal, wenn ich krank bin und zu Hause bleiben muss, statt in die Schule zu gehen, ist die glücklichste Zeit meines Lebens, auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, dass mein Kopf gleich explodiert, und dass ich wegen der tausend verschiedenen Medikamenten kotzen muss. Ich habe Zeit mich ruhig auszuschlafen, die Serien der Sendung Teen Moms so lang zu sehen, dass ich träume, dass ich auch ein kleines Baby habe, dessen Vater auf mich scheißt und ich deswegen serienweise schlechte Entscheidungen treffe. Macht Spaß, oder? :) Aber Hauptsache, dass ich über viele Sachen nachdenken konnte, weil ich in der letzten Zeit einige Dinge unter den Teppich gefegt habe, und jedes Mal, wenn sie hochkamen, habe ich gesagt: „ja, okay, das wird schon wieder, ich habe keine Lust, mich damit zu beschäftigen usw.” Und heutzutage hatte ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, dass mir etwas fehlt, und plötzlich war es mir klar, dass dieser Gewissensbiss von diesen nicht abgeschlossenen Sachen verursacht wird. Ich hoffe, ihr versteht etwas davon, ich kann es jedenfalls besser nicht erklären…:S
Andererseits habe ich in dieser vergangenen Woche über Personen, Freunde und Erlebnisse geträumt, die mich zur Person gebracht oder gemacht haben, die ich jetzt bin. Und manchmal waren alle in einem Traum! Früher gab es Dinge, die für mich wichtig waren und was das Komischste ist: ich hatte richtige Emotionen wowowow. Diese Zeit ist jedenfalls vorbei, alles geht einmal zu Ende und dann kommt alles in einem Traum wieder, wie ihr auch sehen könnt. Als wäre unser ganzes Leben und alles was wir tun ist nur ein Traum. Ich bin seelisch noch immer nicht ganz gesund, aber zum Glück geht es mir körperlich besser. Ich merke immer mit Liebe, auf wie viele Freunde ich mich verlassen kann, und natürlich sind meine Eltern auch immer an meiner Seite, was mir immer hilft, ab und zu auszuschalten und Energie zu gewinnen. Wie dieses Mal, als wir in ein italienisches Restaurant gegangen sind, und haben so viel gegessen, dass ich kaum Luft bekommen habe :D Mein Speichel läuft noch immer, wenn ich diese Fotos sehe :D hoffentlich läuft euren auch! :D nomnom, Freunde, Ferien, Vapiano, was könnte ich mir noch wünschen? Flügel?

A big mission was on top this week: I had to heal myself. Just to say the honest, I’ve been laying in bed in a bad fevercoma 5 days long, apart from headache and sore throat I didn’t feel anything. How romantic! Yes, I confess I’m not normal, but everytime I’m ill and I have to stay at home for a long time, and not going to school, this is the best time of my life, however, I feel myself like a pretty shit, my head explodes and I feel like I vomit everything because of the thousand medicaments I took. But I always have enough time to sleep, to watch all the series of teen moms, like I’m dreaming at night I’m one of them and I have to bring up a child alone because my boyfriend left me. Enjoy your freetime, what? :D but the most important fact is I can think over a lot of things I’ve just delayed and everytime they came to publicity I said: „Okay, whatever, I have no time for that, I do it later etc.” And nowadays I had the feeling something doesn’t work or there is something I miss, and then I realised, there are things I’m not over, and they make me inside insane. I hope you understand what I mean, I can’t explain it better. :S 
On the other hand I dreamt about a lot of people last week, who always were really important for me, they made me the person I am now. And sometimes they all were in one dream and I was like, why are they here? There was a time there were so many things I loved and the funniest is I had emotions wowowow. This time is out, nothing lasts, everything goes by and then you dream everything again, it feels like it was your whole life. Our life ist just a dream. I’m spiritually not totally healthy, but fortunately I’m not ill physically. I realise everytime with love, how many friends I’ve got, and how many people are always there to hold my hand, for example my parents. They taught me how to chill out and how to win energy from the things that inspire me. Like this way when I went with my friends to an italian restaurant to have a great meal and to talk to each other and have fun. I slubber everytime I see these photos, hopefully you too, hä? :) nomnom, friends, holidays, vapiano, what else could I wish more? Wings?