Mittwoch, 23. Februar 2011

Enttäuschung

Natürlich bin ich nicht von diesen neuen Zara Hosen enttäuscht. Sondern sogar von Freunden, von denen bisher gedacht hab, dass ich sie kenne. Au. Ehrlich gesagt hab ich manchmal das Gefühl, dass nur ich normal bin. Jeder denkt, dass sein Problem das Wichtigste auf der Welt ist, trotzdem gibt es doch keine Probleme. Oder vielleicht nicht für mich. Die meisten Jugendlichen finden die Beziehung und Rauchen und Trinken sehr in, obwohl es keinen Sinn hat. Oder vielleicht nur für mich gibt es keinen. All das in Betracht gezogen hab ich keinen Freund, oder keine Liebe oder irgendwelches Problem, worüber ich mich beklagen sollte. Trotzdem fühl ich mich wohl und hab Freunde, ich lebe wie alle andere auch. nur ein bisschen anders als sie. oder diese Sachen sind unwichtig für mich, keine Ahnung. Davon fällt mir den Text "Freunde bleiben", und eine bekannte Situation ein. Ja, manchmal hat man Pech mit den Anderen.

Happy Bday Humanoid City Tour <3

Sonntag, 20. Februar 2011

Blinzelt wie in der Miskolczer Sülze der Frosch

In dieser Zeit gibt es in meiner Stadt ein kleines Festival, das um die Sülze geht. Die Geschichte weiß ich nicht mehr, Hauptsache, dass wir uns da entspannen können, bisschen zusammensein können, einfach mal quatschen oder so. Samstag war ein wunderhübscher Abend mit Bogi, Anna, Sylvi, Kika und Suri. Lass uns weiterlachen, Mädels!

Mittwoch, 16. Februar 2011

Krümelsauger in BK


Ich setzte meine Reise in Bp fort, in diesem Fall in Burger King mit den anderen Th-Fans. Schon seit Dezember warten wir auf dieses Treffen, alle waren sehr beschäftigt, hatten Prüfungen und wir haben von den Testen keine Luft bekommen. Aber hier gab es bisschen Zeit, zusammenzusein, neue Freundschaften zu schließen und zu quatschen. Das fällt mir sehr schwer, die Stimmung dieser Treffen zu erklären, wir sprechen nämlich nicht nur von den Jungs, sondern auch von allem, was in Frage kommt. Wir wurden ausm Platz fast hinausgeworfen, weil wir eine große Schweinerei und auch Lärm gemacht haben, noch dazu waren uns die Eltern auch böse, weil wir immer etwas Perverses gesagt haben. Hauptsache, dass wir wegen des Lachens fast geweint haben. Berni hat mir erlaubt, dass ich bei ihr schlafe, was ein gutes Beispiel ist, dass die Fans sehr solidarisch sind. Es wäre toll, wenn die Jungs wüßten, wie viele Freunde ich wegen ihnen habe, und ich mich in Sicherheit fühle, wenn es um sie geht. Diese Momente sind wirklich besonders, vor allem auch, weil jeder genauso liebt die vier Jungs, in die wir uns früher verliebt haben.

Sonntag, 13. Februar 2011

It's like her birthday

 Am Freitag haben wir den Geburtstag von Netti gefeiert. Ich hab die Mädels seit einer Ewigkeit nicht gesehen, und jetzt endlich hatte ich die Möglichkeit in die Hauptstadt zu fahren. Den Abend haben wir bei Netta verbracht, und TH gehört wie das in dieser Zeit sein kann :) Egal, ob ich jetzt sehr schläfrig und erschöpft bin, und morgen werde ich in der Schule auf jeden Fall einschlafen, war dieser Tag nicht nur für Netti unvergesslich, sondern auch für uns. Happy Birthday, Alien <3


Donnerstag, 10. Februar 2011

Nobody said it was easy

Meine Manie hat vor 5 Jahren begonnen. In diesem Jahr tauchte eine gewisse deutsche Band auf, dann sind die Sachen einfach so gelaufen. Vor 3 Jahren habe ich mich entschieden deutsche Unterrichte zu nehmen, weil ich mich dafür interessiert hab. Da habe ich viele Videos gesehen, viele Interviews gelesen und Songs gehört und ich hatte den Eindruck, dass diese Sprache wunderschön ist- obwohl viele denken, dass sie sehr schwer und nicht so schön ist, bei uns ist es nämlich selten, wenn jemand gut Deutsch kann. In der Grundschule haben wir Englisch gelernt, und Deutsch war für mich mehr als Geheimnis.

Ich kann mich nur dran erinnern, dass ich von Deutschland gedacht hab, dass es sehr streng ist, die Leute sehr intelligent sind. Als ich begann, von Tante Elke Unterrichte zu nehmen, die aus Dresden war, hatte ich keine Ahnung, wie wichtig das für mich wird. Im Gymnasium habe ich mich aufs deutsche Fach gemeldet, und nachdem wir aus Frankfurt heimgekommen waren, entschloss ich mich, dass ich drin die Beste werde. Bis ein Jahr habe ich 7 Stunden pro Tag gelernt, am Wochenende 8. Im Sommer habe ich das auch nicht beendet, die Mittelstufe hat mir nicht gereicht. Ich war wie ein Robot. Ich vermisse das überhaupt nicht, aber ich bin sehr stolz auf mich. Vor dem großen Tag war ich natürlich sehr nervös. Ich wollte mir entsprechen, aber vor allem ihnen. Vor 3 Jahren habe ich ihnen geschwört, dass ich dafür alles tun werde, ihnen näher zu kommen. Ich hoffe, eines Tages kann ich Bill und der Band sagen, dass ich in der Schule nur wegen ihnen die Beste in Deutsch war.

Obwohl ich noch immer Prüfungen habe, morgen werde ich auch eine Mündliche haben, und das Abi ist noch immer übrig, bin ich mehr selbstbewusst. Das war toll am Montag meine Deutschlehrerin anzurufen, dass meine Prüfung 87% ist, weil die Mittelstufe nur 76% war. (von 60 ist es schon erfolgreich). Dann bin ich in die Schule reingegangen, meine andere Lehrerin war überglücklich. So hab ich sie noch nie gesehen. Sie hat gesagt, dass sowas vor 30 Jahren vorgekommen ist. Na, das ich mir vorstellen… das war sehr viel Energie, noch mehr Zeit und eine sehr harte Zeitperiode für mich. Aber ich habe mein Versprochen eingehalten, und jetzt bin ich sehr glücklich. Ich hoffe, später kann ich in Berlin leben, und ich kann hunderprozentig sagen, dass diese Band mein ganzes Leben verändert hat. Und das ist nur der Anfang.


2009:

Und jetzt die Freudeode :D

Sonntag, 6. Februar 2011

I've got no money but I want you so

Heute hab ich mich bisschen mit dem Geld beschäftigt, weil ich so wirklich abgebrannt bin :D Dank der Sparbüchse könnte ich 26€ sparen, was mir nächste Woche in der Hauptstadt gut bekommen wird. Außerdem haben die Prüfungen begonnen, morgen werde ich die schriftliche, am Freitag die mündliche Prüfung in Deutsch haben. Wenn ich schon das Wort "Prüfung" aussage, kriege ich Angst. Ja irgendwie richtig, das ist nicht das Ende der Welt, ich meine, ich hatte schon viele Prüfungen, die ich erfolgreich bestanden hab, in diesem Fall bin ich bisschen erfahrener als meine Mitschüler. Ich bereue nicht, dass ich die Sprachprüfung abgelegt hab, obwohl ich danach ins Englisch hineinzwungen werde. Ich hätte noch ein paar Jahre warten können, aber ich bin froh, dass ich das alles geschafft habe. Hoffentlich bekomme ich am Mittwoch mein Zeugnis, drüber freue ich mich schon. Dafür werde ich einen ganzen Eintrag opfern. ;)