Donnerstag, 10. Februar 2011

Nobody said it was easy

Meine Manie hat vor 5 Jahren begonnen. In diesem Jahr tauchte eine gewisse deutsche Band auf, dann sind die Sachen einfach so gelaufen. Vor 3 Jahren habe ich mich entschieden deutsche Unterrichte zu nehmen, weil ich mich dafür interessiert hab. Da habe ich viele Videos gesehen, viele Interviews gelesen und Songs gehört und ich hatte den Eindruck, dass diese Sprache wunderschön ist- obwohl viele denken, dass sie sehr schwer und nicht so schön ist, bei uns ist es nämlich selten, wenn jemand gut Deutsch kann. In der Grundschule haben wir Englisch gelernt, und Deutsch war für mich mehr als Geheimnis.

Ich kann mich nur dran erinnern, dass ich von Deutschland gedacht hab, dass es sehr streng ist, die Leute sehr intelligent sind. Als ich begann, von Tante Elke Unterrichte zu nehmen, die aus Dresden war, hatte ich keine Ahnung, wie wichtig das für mich wird. Im Gymnasium habe ich mich aufs deutsche Fach gemeldet, und nachdem wir aus Frankfurt heimgekommen waren, entschloss ich mich, dass ich drin die Beste werde. Bis ein Jahr habe ich 7 Stunden pro Tag gelernt, am Wochenende 8. Im Sommer habe ich das auch nicht beendet, die Mittelstufe hat mir nicht gereicht. Ich war wie ein Robot. Ich vermisse das überhaupt nicht, aber ich bin sehr stolz auf mich. Vor dem großen Tag war ich natürlich sehr nervös. Ich wollte mir entsprechen, aber vor allem ihnen. Vor 3 Jahren habe ich ihnen geschwört, dass ich dafür alles tun werde, ihnen näher zu kommen. Ich hoffe, eines Tages kann ich Bill und der Band sagen, dass ich in der Schule nur wegen ihnen die Beste in Deutsch war.

Obwohl ich noch immer Prüfungen habe, morgen werde ich auch eine Mündliche haben, und das Abi ist noch immer übrig, bin ich mehr selbstbewusst. Das war toll am Montag meine Deutschlehrerin anzurufen, dass meine Prüfung 87% ist, weil die Mittelstufe nur 76% war. (von 60 ist es schon erfolgreich). Dann bin ich in die Schule reingegangen, meine andere Lehrerin war überglücklich. So hab ich sie noch nie gesehen. Sie hat gesagt, dass sowas vor 30 Jahren vorgekommen ist. Na, das ich mir vorstellen… das war sehr viel Energie, noch mehr Zeit und eine sehr harte Zeitperiode für mich. Aber ich habe mein Versprochen eingehalten, und jetzt bin ich sehr glücklich. Ich hoffe, später kann ich in Berlin leben, und ich kann hunderprozentig sagen, dass diese Band mein ganzes Leben verändert hat. Und das ist nur der Anfang.


2009:

Und jetzt die Freudeode :D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen