Dienstag, 4. Januar 2011

Ein Wochenende mit Vanessa

Am Montag besuchte mich die süße Vanessa aus Budapest :D Es war wirklich ein tolles Wochenende, weil sie auch ein Fan ist. Was Fan, sie ist genau verrückt nach den Jungs wie ich :) Und ehrlich gesagt konnte ich alles wiederleben, was ich mit meiner alten Freundin erlebt habe. Wir waren nämlich bis einer Weile Fan, dann ist sie aus diesem Kreis herausgekommen und ich bin hier geblieben...Das tut mir wirklich weh, dass sie alles so leicht hinter sich gebracht hat, und als sie die beste Person auf der ganzen Welt wäre, hat sie alles vergessen. Ich könnte diese Gefühle aus mir nie wegradieren, oder etwas anders machen. Das wäre für mich wohl die größte Horrorvorstellung. Ohne Unterstützung, ohne Freude und vor allem, ohne Liebe zu leben...das kann ich mir nicht vorstellen. Jeden Tag, jeden einzelnen Tag wenn ich aufwecke, bin ich froh, dass ich hier bin und das ich ein solches Leben habe. Am Ende des Tages fühle ich mich erschöpft und scheiße. Am nächsten Tag ist die Angst wieder vorbei. Und das können sich ausschließlich nur die Menschen fühlen, die auch Fan sind.
Ich hatte heute einen wirklich scheißen Tag und bin einfach rührselig und ratlos. Manchmal...weiß ich gar nicht, was ich machen sollte. Oder was der Gott mit mir machen will...jetzt hab ich das Gefühl, als ich ein Tier im Zoo wäre. Nach 1000 Jahren werde ich die Möglichkeit haben, etwas Vernünftiges zu machen. Aber...ich weiß nicht, was mich noch hält. Oder wofür ich das mache. Es hat ja- keinen Sinn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen