Freitag, 2. Juli 2010

Shopping Tour statt Humanoid City Tour

Ich musste mich auf meinen deutschen Urlaub ganz vorbereiten, da ich darauf schon ein Jahr warte. (Letztes Jahr war’s in Köln, in Frankfurt und in Belgien) Deshalb hatte ich das Geld meines Vatis in eigener Verwaltung behandelt und ich musste auch dafür einen Teil meines Taschengeldes opfern. Aber es lohnte sich total, weil ich in New Yorker viele coolen Klamotten gefunden habe. Ehrlich gesagt mag ich überhaupt nicht shoppen, lieber fahre ich Rad, oder sowas. Ich bin der Anprobekabine überdrüssig, noch dazu kommen die Verkäufer, die immer dich anstarren, welche Kleidung in die Tasche stecken willst. Wenn du diese Sache überlebtest, nach einer Weile kannst du nur das Beste auswählen. Natürlich breche ich so viel selbstsicherer in die deutsche Welt auf. Und es war auch etwas Neues, dass ich nicht fühlte, dass ich für meinen Dad dankbar sein muss, sondern für meine harte Arbeit.

Anscheinend fahren wir am Sonntag los, deshalb glaube ich, dass ich morgen nicht schreiben werde. Aber wenn wir am Montag losfuhren, natürlich würdet ihr noch einen Eintrag bekommen. Eine Woche lang werde ich kein Internet haben, aber ich versuche ein Café zu besuchen, um wenigstens etwas Neues zu schreiben. Doch bis dahin genießt die Ferien und Deutschland: ich komme :D

Lange Kleidung mit Blumen für 16,95 €                        Altmodische, gepunktete Kleidung für 16,95€
NY-T-Shirt für 12,95 €                                             Rock mit Blumen für 6,95€  
Kurze Jeans für 19,95€
Weißer Gürtel für 3,95€

1 Kommentar:

  1. Find ich echt schick was du da gekauft hast! xDD

    AntwortenLöschen